Zum Inhalt springen.
Zur Navigation springen.

Mo., 20.6.2022, 15.00 bis 17.00 Uhr
Musik
eine Resilienz stärkende Ressource?

Mit Eva-Magdalena Ammer, KMD Bezirkskantorin Nagold

Noch gibt es das Singen nicht auf Rezept, wird Musik nicht verordnet, dennoch sind längst nicht nur Musiker und Musiktherapeuten davon überzeugt, dass Musik mehr ist als nur schön. Singen tut nicht nur gut, Singen stärkt, Musik tröstet und macht stark. Singen und Musizieren in Gemeinschaft trägt. Bezirkskantorin KMD Eva-Magdalena Ammer, leidenschaftliche Sängerin und Singanleiterin, beleuchtet verschiedene Aspekte des Singens und Musizierens im Hinblick auf Widerstandskraft und Stärke.

Mo., 11.7.2022, 15.00 bis 17.00 Uhr
Jüdisches Leben
Fredy Kahn erzählt von der Geschichte der Familie Kahn in Baisingen

Mit Dr. Fredy Kahn, Arzt

Dr. Fredy Kahn ist in Baisingen aufgewachsen, wo sein Vater Harry nach seiner Rückkehr aus dem Konzentrationslager nach dem Zweiten Weltkrieg den letzten jüdischen Viehhandel führte. Kahn ist Arzt und hatte bis zu seinem Ruhestand eine Praxis in Nagold.
Rund um Baisingen gab es mit Haigerloch, Rexingen, Nordstetten u.a. mehrere sogenannte Judendörfer, die wie Baisingen einen jüdischen Bevölkerungsanteil von bis zu 30 Prozent hatten. Kahn wird in seinem lebhaften Vortrag von seiner Familiengeschichte berichten, deren Stammbaum in Baisingen bis ins Jahr 1705 zurückverfolgt werden kann. Er erzählt von den einschneidenden Veränderungen durch Enteignung und Deportation in Konzentrationslager während der Zeit des Nationalsozialismus, die auch seinen Vater sehr hart trafen. Fredy Kahn ermahnt und ermutigt dazu, dass, wenn man heute Unrecht - auch im staatlichen Handeln - wahrnimmt, etwas sagen und nicht schweigen sollte.