Zum Inhalt springen.
Zur Navigation springen.

950 Jahre Kirchweihe Sankt Aurelius Hirsau
1071 - 2021

Feiern Sie mit uns

www.calw.de/950jahre-aurelius

Die geplante Auftaktveranstaltung wird im Laufe des Jahres als Begleitveranstaltung zum Jubiläum 950 Jahre Kirchweihe Sankt Aurelius Hirsau (1071 - 2021) stattfinden.
Die Ausstellung ist dennoch ab 18.4. zu sehen, sofern eine Museumsöffnung zu diesem Zeitpunkt erlaubt ist.

Sonntag, 18. April 2021, 15.00 Uhr (Vernissage)
Calw-Hirsau, St. Aurelius,
Aureliusplatz 1
Licht aus dem Osten: Ikonen als Himmelsfenster in unsere Welt
„Eine Ikone ist gemaltes Wort, ins Bild gesetzte Heilige Schrift. Eine Ikone ist ein Fenster, durch das der Himmel in unsere Welt scheint.“
Die katholische Kirchengemeinde und die Stadt Calw feiern im Jahr 2021 das 950. Jubiläum der zweiten, noch in großen Teilen erhaltenen Aureliuskirche. Der Heilige Aurelius, als armenischer Bischof aus dem 4. Jahrhundert Patron des Klosters St. Aurelius, öffnet noch heute die Tür für einen lebendigen Blick nach Osten, woher die ältesten christlichen Traditionen stammen.Dieser Blick wird durch die reichhaltige private Ikonensammlung der Familie Niethammer, welche im Klostermuseum erstmals in dieser Zusammensetzung vom 18. April bis 8. August zu sehen sein wird, eindrucksvoll illustriert und unterstrichen.
Die Sammlung stellt ein herausragendes Zeugnis der spirituellen Erfahrung des christlichen Ostens vom ausgehenden 13. Jahrhundert bis ins 19. Jahrhundert dar und lädt zur Reflexion unseres eigenen christlichen Erbes ein.

Veranstalter: Stadt Calw und keb Nördlicher Schwarzwald

950 Jahre St. Aurelius - ein spiritueller Kraftort im Dekanat Calw

Samstag, 17. Juli 2021, 10.30 - 12.00 Uhr
Calw-Hirsau, St. Aurelius,
Aureliusplatz 1
950 Jahre St. Aurelius - ein spiritueller Kraftort im Dekanat Calw
Nachdem die schon im 9. Jahrhundert fertiggestellte Kirche zerfallen war, wurde im Jahr 1071 die 2. Kirche St. Aurelius geweiht und zur Heimat des benediktinischen Reformklosters, das dann unter dem damaligen Abt Wilhelm solchen Zulauf erhielt, dass schon sehr bald am anderen Ufer der Nagold ein neues Kloster - St. Peter und Paul - gebaut wurde.
Die 1071 geweihte St. Aurelius-Kirche dämmerte darauf über Jahrhunderte dahin, war Lederfabrik und Scheune, bis sie 1955 vom damaligen Pfarrer von Calw, Rudolf Wagner, mit Hilfe der Künstler Otto Herbert Hajek und Wilhelm Geyer zu neuem Leben erweckt wurde.
Durch diese Verbindung der alten Gemäuer mit der Renovation durch höchst sensibel vorgehende Künstler ist eine Kirche wieder erstanden, die zu einem spirituellen Kraftort inmitten des nördlichen Schwarzwalds geworden ist.

Referent: Peter Schlang, Vorsitzender keb Nördlicher Schwarzwald e.V., Calw
Anmeldung wird erbeten bis spätestens 15.4.2021 unter Tel. 07051-70338, E-Mail: keb.Calw@drs.de">keb.Calw@drs.de – Eine Spende wird am Ausgang erbeten.
Veranstalter: keb Nördlicher Schwarzwald

Ein Sonntag im Sommer oder Herbst 2021

Calw-Hirsau, St. Aurelius
Aureliusplatz
Hymnos AKATHISTOS - Meditativer Gesang des Christlichen Ostens
Dieses Gesangsprojekt in der Aureliuskirche in Hirsau öffnet für die Erfahrung, wie heilsam die Stimme für Leib und Seele ist. Der liturgische Gesang folgt dem Strömen des Atems. Das „Auslauten“ lässt den Klang des Lebens erspüren. In der Gemeinschaft zeigt sich die Harmonie. Der Gesang der Byzantinischen Tradition ist voll heilsamer Kraft. Wir singen in unserer deutschen Muttersprache. So wirken die mystischen Texte wie rhythmisierte Inhalte auf uns. Der Hymnos Akathistos ist der größte Marienhymnus der Christenheit.

Leitung: Dr. Georg Hummler, Katholisches Dekanat Calw (seit 35 Jahren Leiter eines Byzantinisch Liturgischen Chores)
Anmeldung bei der keb Nördlicher Schwarzwald, keb-calw@drs.de">keb-calw@drs.de, Tel. 07051 70338

Das Werk Otto Herbert Hajeks in St. Aurelius

Mittwoch, 8. September 2021 19.30 - 21.00 Uhr
Calw-Hirsau, St. Aurelius,
Aureliusplatz 1
Dialog St. Aurelius:
Das Werk Otto Herbert Hajeks
in St. Aurelius
Kein Geringerer wie der mittlerweile weltbekannte Künstler Otto Herbert Hajek war 1955 an der Restaurierung der Aureliuskirche in Calw-Hirsau beteiligt und hat ihr einige Kunstwerke geschenkt, die – kurz nach seinem Studium entstanden – zu seinen frühesten Werken zu zählen sind. Der langjährige Vorsitzende des Kunstvereins der Diözese Rottenburg-Stuttgart, Dr. Michael Kessler, wird diese Kunstwerke vorstellen und in das Gesamtwerk Hajeks einordnen. Zu dem Vortrag haben wir auch seinen Sohn Urban Hajek eingeladen, der den Nachlass des Vaters verwaltet.

Referent: Dr. Michael Kessler, Tübingen
Anmeldung nicht notwendig – Ein Teilnehmerbeitrag wird nicht erhoben. Wir bitten um eine Spende je nach Größe des eigenen Geldbeutels.
Veranstalter: Forum St. Aurelius, keb Nördlicher Schwarzwald

Eröffnungsvortrag 950 Jahre St. Aurelius: Konrad von Hirsau (Peregrinus)

Freitag, 19. November 2021, 20.00 - 21.30 Uhr
Calw-Hirsau, Kursaal,
Aureliusplatz 12
Eröffnungsvortrag 950 Jahre St. Aurelius: Konrad von Hirsau (Peregrinus)
Konrad von Hirsau war ein Benediktinermönch im Kloster Hirsau, der durch sein literarisches Werk als Philosoph und Dichter bekannt wurde.
Ihm wird die wohl wichtigste Tugendschrift für Nonnen aus dem 12. Jahrhundert - Speculum virginum (Jungfrauenspiegel) – zugeschrieben, ein Dialog mit der Nonne Theodora, in dem Fragen zum klösterlichen Leben und zur Christusnachfolge erörtert werden.
Außerdem lassen sich ihm weitere erbauliche Schriften, u.a. ein Dialog über die Bedeutung des Kreuzes, aber auch eine Literaturgeschichte zuordnen.
Um 1500 wurde dieser bedeutende mittelalterliche Literat in Hirsau unter dem Namen Peregrinus als früheres Mitglied des eigenen Konvents betrachtet. Man verfügte damals im Kloster Hirsau noch über einen Teil seiner Schriften.
Der Historiker Klaus Graf, der sich seit vielen Jahren mit diesem bedeutenden Hirsauer Mönch wissenschaftlich beschäftigt hat, wird in seinem Vortrag den Ertrag seiner Forschungen allgemeinverständlich zusammenfassen.
Referent: Klaus Graf, Historiker (Mediävist) und Archivar, Lehrbeauftragter am Lehrstuhl für Mittelalterliche Geschichte der Universität Freiburg i.B.
Veranstalter: Verein "Freunde Kloster Hirsau"
Beachten Sie bitte zu diesem Vortrag, der offen ist für Gäste, die aktuellen Informationen in Presse, Amtsblättern und Calw-Journal.